Gepostet im Mai, 2015

Einmal Karten in Ketten legen! Mit Tagged von Richard Sanders

Eine unscheinbare Halskette baumelt am Hals eines Mannes. Ein scheinbar zufällig gewähltes Accessoire, passend zum restlichen Outfit. Der Mann mit der Kette ist kein gewöhnlicher Mann, nein, es handelt sich um einen Zauberkünstler, der auf der Bühne gerade mit erstaunlichen Effekten die Wahrnehmung seines Publikums ins Wanken bringt. Und plötzlich erhält die Kette eine Hauptrolle. Das zauberhafte Accessoire Ein Zuschauer wird aufgefordert, aus...

Mehr

Von Geld verzaubert: “Stand Up Coin Magic” von Nathan Kranzo

Wer kennt das nicht von früher: Es war Wochenende, ein Besuch bei den Großeltern stand an. Freudig wurde man von Oma und Opa an der Tür erwartet. Küsschen hier, Küsschen da, einmal in die Backe kneifen und “Oh, was bist du groß geworden” anhören. Und dann war da natürlich noch die Münze hinter dem Ohr. Jedes Mal war man wieder erstaunt, wie Großvater das wohl macht. Greift einfach so hinters Ohr und zaubert eine kleine Münze hervor....

Mehr

Der Blick durch ein magisches Auge: “Bicycle Madison Deck”

Der Blick durch ein magisches Auge: “Bicycle Madison Deck”

Von Kaleidoskopen habe ich erst kürzlich geschwärmt. Auch im Zusammenhang mit Spielkarten. Dabei ging es um das Bicycle Black Puppet and Kite Deck. Beim Bicycle Madison Deck erinnert das Rückenmuster ebenfalls an den Blick durch ein Kaleidoskop. Kein Wunder, dass diese Spielkartenedition in der Sammlung nicht fehlen darf. Die Symmetrie lockt Die Symmetrie der Formen, die Farben, die Vielfältigkeit – all das macht das Faszinosum Kaleidoskop aus....

Mehr

Hüttengaudi to go: “Vintage Plaid No. 2″

Hüttengaudi to go: “Vintage Plaid No. 2″

Zurück zur Natur, zum Ursprünglichen, zu Bergseen, Hüttengaudi und Almschmankerln. Pfingsten lockt mit Urlaub! Und auch wenn es das Wetter nicht immer zulässt, was gibt es schöneres als einfach mal raus aus dem Alltagstrott, raus auf’s Land und genießen. Ein bisschen wandern in den Bergen, zünftig zusammensitzen auf einer Alm und dann abends das Bergpanorama erleben. Was da natürlich keinesfalls fehlen darf ist etwas Unterhaltung in Form...

Mehr

Wenn aus Karten Wurfgeschosse werden: “Zoom, Bounce and Fly”

Karten werfen – wie schwer kann das schon sein? Was mit Papierfliegern, Bällen und anderen Gegenständen funktioniert, muss doch auch mit Karten klappen, oder? Denkste. Karten sind sehr, sehr leicht, haben so gut wie kein Eigengewicht. Versucht man diese zu werfen, bzw. gezielt auf einen Gegenstand zu “schießen”, folgt die Ernüchterung recht schnell. Das will nicht so recht klappen. Wenn man dagegen Jeff McBride zusieht, wie er aus...

Mehr