Lernen, üben, Unterricht – das alles klingt nach trockenen Lehrstunden. Es klingt nach “drinnen büffeln, während draußen das pulsierende Leben tobt”. Sofort formen sich Abbilder des Grauens, in Gestalt des strengen Lehrers, der mit stoischer Ruhe, in einem ganz und gar einschläfernden, monotonen Singsang Inhalte herunterrattert, ohne einen Anflug von Leidenschaft. Es gibt weitaus Reizvolleres als zu lernen. Selbst die Magie ist vor trocken vermittelten Lehreinheiten nicht gefeit. So manche Zauber-DVD besticht zwar mit tollen Effekten, leidet aber an einschläfernden Erklärungen. Manches Mal fehlt einfach der nötige Pepp.

Chris, der Cardinator Mayhew

3hree Dee von Chris Mayhew

3hree Dee von Chris Mayhew

Einer, der Leidenschaftslosigkeit vermutlich nicht mal vom Hören-Sagen kennt, ist Chris Mayhew. Der Zauberkünstler ist ein begeisterter Magier und Kartenkünstler – und ein ebenso begnadeter Lehrmeister. Er vermittelt nicht einfach nur Zauberkunststücke. Vielmehr lässt er mit viel Charme und einer gehörigen Prise Humor Magie vor unseren Augen lebendig werden und versucht auch weiterzugeben, wie uns, seinen wissbegierigen Schülern, so etwas ebenfalls gelingen kann. Bei ihm wird deutlich, dass Zauberei keine Wissenschaft, sondern eine Einstellung, ein Lebensgefühl ist. Dass Magie dann funktioniert, wenn man sie nicht zu ernst nimmt, sondern auch darüber lachen kann. Wenn sie ganz natürlich entsteht und nicht erzwungen werden muss. Wer von Chris Mayhew lernt, wird zuerst einmal jede Menge zu lachen haben. Und ganz nebenbei, auf spielerische Art und Weise, geniale Effekte lernen und sein Repertoire erweitern.

3hree Dee

Auf seiner DVD 3hree Dee lässt uns der Zauberkünstler an drei verschiedenen Kartentricks teilhaben. Würde ich euch erklären, um welche Tricks es sich handelt, würdet ihr sicher denken: och, das ist aber banal, da hätte ich mir mehr erwartet. Lasst euch daher nur so viel gesagt sein: Chris Mayhew macht aus scheinbar einfachen Kunststücken kleine Meisterwerke. Seine Techniken sind clever, smart und charmant und wollen erst mal gelernt werden. Denn einfach zu durchschauen sind sie nicht. Umso schöner, dass Chris uns in seine Welt blicken lässt. Ohne schulmeisterhaft zu wirken, erklärt er seine Kunststücke und lässt auf kurzweilige, unterhaltsame Art ein kleines magisches Universum entstehen. So macht lernen richtig Spaß! Allerdings: weniger Arbeit wird es dadurch auch nicht. Denn seine Zaubertricks sind tatsächlich nichts für Einsteiger. Feinmotorik, ein Gefühl für Kartenmagie und gewisse Grundfertigkeiten sollten vorhanden sein. Sonst wird man nicht recht glücklich mit den Zaubertricks – trotz seiner lässigen, coolen und lockeren Art und der sehr kurzweiligen DVD.