Magie kennt keine Grenzen, Magie ist unglaublich vielseitig und wunderbar einzigartig. Jeder Zauberkünstler besitzt seinen ganz eigenen Stil, seine ganz eigene Handschrift. Auf diese Art werden uns immer wieder neue Facetten der Magie gezeigt. 10 Zauberkünstler stechen meiner Meinung nach besonders hervor.

1. Harry Houdini – der lebensmüde Superstar

Die unschlagbare Nummer 1. Der bekannteste, berühmt-berüchtigte amerikanische Entfesselungskünstler. Kein Schloss, das er nicht öffnen, keine Fessel, die er nicht lösen konnte. Keine Gefahr, der er sich nicht aussetzte. Ein Mann, der wie kein anderer zur Inspiration für Generationen von Magiern wurde.

2. David Copperfield – the grandmaster of illusion

Die Freiheitsstatue verschwindet, ein Lear-Jet löst sich in Luft auf, ein Mann schwebt im Schneidersitz über den Grand Canyon – unverkennbar die Handschrift des kommerziell erfolgreichsten Illusionisten der Welt.

3. Johann Nepomuk Hofzinser – the great father of card magic

Eigentlich ein Finanzbeamter, ein Zahlenjongleur aus Leidenschaft. Und gleichzeitig DER Kartenkünstler des 19. Jahrhunderts, der Begründer der modernen Kartenmagie. Lange vor unserer Zeit widmete er sich bereits einer Kunstform, die noch heute unglaublich beliebt ist.

4. Jean Garin – Cyber-Poet und digitaler Magier

Er bringt die Generation “Youtube” ins Staunen, er lässt virtuelle und reale Welt auf einzigartige Art und Weise verschmelzen. Er macht uns zum Teil der Matrix. Ein digitaler Held der Magier-Szene – wer die Chance dazu bekommt, unbedingt ansehen!

5. Penn & Teller – ein kongeniales Duo

Ein Erzähler, ein Stummer. Das Spiel mit Humor und Skepsis. Eine Kombination aus einzigartiger Mimik und eindrucksvoller Gestik. Das Duo ist raffiniert, skurril, derb und gleichzeitig tiefgründig. Ein gar nicht mehr geheimer Geheimtipp für Menschen, die außergewöhnlich magische Begegnungen lieben.

6. Kalanag – der Erfinder von “Simsalabim”

Ob es nun stimmen mag oder nicht, die magische Welt verbindet den Ausruf “Simsalabim” mit dem spätberufenen Zauberkünstler. Und als Marketing-Profi und Werbegenie wusste er seine Fähigkeiten und Fertigkeiten perfekt in Szene zu setzen. Was wären wir nur ohne “Simsalabim”?

7. Wiljalba Frikell – der große Manipulator

Zaubern ohne Hilfsmittel, ohne Maschinen, ohne große Apparaturen. Ein Mann und seine Fingerfertigkeiten. Allein auf der Bühne. Ein Erfolgsrezept das seinesgleichen sucht und die ganze Welt verzauberte.

8. Kevin James – der Erfinder

Er ist das Superhirn der Magierszene, der große Erfnder und Tüfftler. Viele Künstler gelangten durch seine Geniestreiche zu Ruhm und Ehren. Er entwirft die Szenarien, die uns magische Erlebnisse, zauberhafte Gefühle und wahnwitzige Momente bescheren. Das Brain, das die magische Welt immer wieder neu entdeckt und für uns öffnet.

9. Siegfried & Roy – die mit den Tigern tanzen.

Ihre Auftritte mit weißen Tigern sind legendär, Las Vegas lag ihnen zu Füßen. Das berühmte Magier-Duo verzauberte die ganze Welt, bis ein tragischer Unfall im Oktober 2003 alles veränderte. Ob man sie nun mag oder nicht, sie haben ihre Spuren in der magischen Welt hinterlassen und die nachdrücklich beeinflusst.

10. Uri Geller – außerirdisch magischer Spirit.

Bekannt durch das Verbiegen von Löffeln, ist er der einzige Magier, der von sich behauptet, tatsächlich und wahrhaftig magische Fähigkeiten zu besitzen. Er polarisiert, spaltet Nationen von Zauber-Fans. Wie man auch zu ihm steht, seinen Namen kennt jeder. Mit Schlagzeilen, egal ob positiv oder negativ, hat er es zu Weltruhm gebracht.