Wer Stefan Raab kennt, der weiß, der Moderator ist nie um eine Antwort verlegen. Was auch kommt, Stefan Raab kontert und hat immer einen frechen Spruch auf der Zunge. Die fleischgewordene Schlagfertigkeit sozusagen. Kaum eine Situation, in der der Pro Sieben-Hero einmal schweigt. Umso erstaunlicher und im wahrsten Sinne des Wortes merk-würdiger sind solche Momente, in denen der Mann tatsächlich fassungslos ist und nicht weiter weiß, bzw. einfach völlig überrascht ist. Die Personen, die so etwas schaffen, lassen sich vermutlich an einer Hand abzählen. Einer von ihnen ist ein junger Mann aus Hagen.

Vom Studium auf die Bühne

Der Mann, der Stefan Raab sprachlos und staunend zurücklässt, ist Farid, ein deutscher Zauberkünstler. Sieht man ihn zum ersten Mal, denkt man an einen Hip-Hop-Star, an einen ganz coolen Kerl, der große Sprüche klopft und auf mega lässig macht. Doch schon Sekunden später wird klar: Hinter dieser coolen, fast unnahbaren Fassade steckt weitaus mehr. Gestik und Mimik mögen tatsächlich cool und lässig sein, sein Blick aber ist geheimnisvoll und mystisch. Er verspricht mehr als nur große Gesten und coole Sprüche. Er verspricht Magisches und Zauberhaftes.

Anfangs sah bei Farid alles nach einer vielversprechenden juristischen Karriere aus. Nach seinem Abitur zog es ihn an die Universität, er begann ein Studium der Rechtswissenschaften. Doch schon bald wurde der Ruf der Magie stärker, drängender. Er konnte sich seiner wahren Leidenschaft nicht mehr entziehen. Sein Großvater brachte den damals 6-Jährigen mit dieser besonderen Welt in Kontakt, bereits mit 15 Jahren konnte der Sohn einer iranischen Familie erste zauberhafte Bühnenerfahrungen sammeln. Seitdem brannte er für Illusionen und Kunststücke.

Willkommen in Farids Welt

2007 geschah dann das Unglaubliche: Farid wurde als erster Magier weltweit von Sony BMG unter Vertrag genommen. Zahlreiche Auftritte in namhaften Fernsehshows folgten, unter anderem bei “TV total”. Und was Stefan Raab die Sprache verschlug, blieb auch bei anderen TV-Größen nicht ohne Wirkung. Egal ob Johannes B. Kerner oder Markus Lanz – sie alle waren und sind verblüfft vom Talent und der Ausstrahlung des jungen Künstlers. Selbst international macht er von sich reden. Größen wie Pharrell Williams, Bruce Willis und Halle Berry lassen sich gern von dem Magier verzaubern. Denn er ist ein Multi-Talent. Von ganz klein Tricks bis hin zu ganz großen Illusionen – Farid beherrscht das magische ABC wie kaum ein zweiter. Aus einfacher Straßenmagie wird ein echtes urbanes Spektakel, aus klassischen Großillusionen wird ein modernes magisches Augenfeuerwerk. Magie 2.0 im Farid-Style – einfach richtig Gänsehaut für unsere Augen.